Goerlitz Webdesign Webseiten Kiwi Vision

Webdesign Programme

Webdesign Programme

Natürlich können Sie Ihre Webdesign in einem normalen Windows Editor schreiben.Da wird es aber ab Zeile 20 vollkommen unübersichtlich. Die Suche nach einem nicht geschlossenen Tag kostet dann extrem viel Zeit. Aus diesem Grund nehmen professionelle Webdesigner spezielle Programme. Neben GoLive ist der Macromedia Dreamweaver der wohl am meisten genutzte HTML Editor. Alle diese Programme ermöglichen ein sauberes schreiben von Quellcode, ohne dass Sie dabei die Übersicht verlieren.

 


Dreamweaver

Dreamweaver ist ein HTML-Editor von Adobe Systems, der laut Hersteller mehr als 3,2 Millionen Benutzer Weltweit besitzt. Dieser Editor funktioniert nach dem Prinzip "WYSIWYG" ("What You See Is What You Get"). Das bedeutet, das ein Dokument was Bearbeitet wird genau so auf dem Bildschirm dargestellt wird, wie bei der Ausgabe auf einem anderen Gerät. Die Aktuelle Version ist Dreamweaver 8.0.2. und ist bisher für die Betriebssysteme Microsoft Windows und Mac OS erhältlich, wobei Adobe Systems nicht ausschließt eine Version für Linux heraus zu bringen. Auf Grund des funktionalen Umfangs des Programms ist aber eher für professionelle Anwender geeignet. Adobe Dreamweaver bietet die Möglichkeit der grafischen Bearbeitung von Webseiten, Autovervollständigung für den HTML-Code und Skriptsprachen wie PHP, Java und Java Skript.

GoLive

GoLive ist ebenfalls ein HTML-Editor aus dem Hause Adobe Systems, der auch nach dem" WYSIWYG"-Prinzip arbeitet und ist derzeit für Microsoft Windows und Mac OS in der Version CS2 (8.0) erhältlich. Durch den großen Funktionsumfangs und Preis ist auch dieser Editor eher für professionelle Anwender gedacht. Das erstellen und bearbeiten von Internetseiten mit GoLive ist durch "Drag & Drop", vorgefertigte Seiten und Syntaxhighlighting vereinfacht worden. 1996 kam dieser Editor als GoLive Cyber Studio von der Hamburger Firma GoNet, die 1999 von Adobe aufgekauft wurde, auf den Markt. Diese Software muss aber, wie alle Komponenten der Creativ Suite 2, durch Produktaktivierung freigeschaltet werden um dauerhaft zu funktionieren.

Microsoft FrontPage

Microsoft FrontPage ist ein HTML-Editor für das Betriebssystem Microsoft Windows, der ebenfalls nach dem "WYSIWYG"- Prinzip funktioniert, und derzeit in der Version Office 2003 erhältlich ist. Dieser Editor zeichnet sich durch eine problemlose Integration in Officesuite von Microsoft und eine zuverlässige Verwaltung von Hyperlinks und Webseiten aus. FrontPage ist seit 1999 einer der meistverkauften und am häufigsten genutzten Web-Editoren den zur Zeit in 26 verschiedenen Sprachversionen gibt. Er ist besonders geeignet für semiprofessionelle Anwender (Fortgeschrittene) aus der kleinen bis mittleren Unternehmerschicht sowie Privatpersonen, da eine relativ einfache und effiziente Verwaltung von Webseiten möglich ist.

Adobe Flash

Adobe Flash ist eine proprietäre integrierte Entwicklungsumgebung (eigenständiges Anwendungsprogramm zur Entwicklung von Software) für die Erstellung multimedialer Inhalte wie Flash-Filme. Zum betrachten von Flash-Dateien braucht der Nutzer ein eigenständiges Abspielprogramm("Flash-Player"), auch als Plugin bezeichnet. Flash-Animationen findet man Heute auf vielen Seiten des www, in Form von Werbebannern oder kompletten Flash-Seiten.

Anzeigen zu Webdesign Programmen

Hier finden Sie weitere Anzeigen rund um das Thema Webdesign Programme, wie Photoshop, GoLive oder Macromedia Dreamweaver.